• Angewandter Biologieunterricht

          • Pflanzaktion der 7b mit Frau Gerhardt

            Der Frühling hält nun auch in der Domschule Einzug. Die Klasse 7b hat ein kleines Beerenobstbeet im Schulhof angelegt. Mit Spaten und Harken bewaffnet, wurden Himbeeren, Brombeeren, Stachelbeeren und Johannisbeeren im Bereich der Hauptschul-Tischtennisplatte eingebuddelt.
            Im Zusammenhang mit dem Biologieunterricht wurde gelernt, wie man eine Pflanze richtig einsetzt und worauf man bei der Pflanzung achten muss. Auch der richtige Umgang mit Gartengeräten wurde besprochen und ausprobiert.
            Das Beet wurde schön hergerichtet und vom Müll befreit. So freut sich jetzt schon die Klasse 7b auf die Ernte im Sommer.

            Auch unser Direktor Herr Jöhncke hat sich kurzerhand am Frühjahrsputz beteiligt.

          • Baustelle in der Kronhofstraße

          • Information

            Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, 


            zu Ihrer und Eurer Information: Vom 04.04. bis zum 23.04.2022 finden in der Kronhofstraße (zwischen Hinterburg und Am Kronhof) Kanalbauarbeiten statt. Die Straße ist dann vollständig gesperrt. Wie die Stadt Fulda mitteilt, ist der Gehweg  weiterhin benutzbar.

            Aus Richtung Dom ist die Domschule weiterhin mit dem Auto zu erreichen. 

          • Wichtige Information

          • Gemeinsame Anfangs-und Pausenzeiten nach den Osterferien

            Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

            der Winter neigt sich seinem Ende zu, jetzt wird es Frühling und bald wird es auch wärmer. Mit den steigenden Temperaturen wollen wir die veränderten Pausen- und Anfangszeiten der Domschule wieder angleichen.  

            Zur besseren Planung für Sie und Euch möchte die Domschule jetzt schon bekannt geben, dass wieder ein gemeinsamer Schulbeginn sowie gemeinsame Pausenzeiten stattfinden werden.

            Ab 25 April 2022 (nach den Osterferien) wird der Unterrichtsbeginn für alle SchülerInnen der Grundschule und der Hauptschule wieder um 8.15 Uhr sein. Zu diesem Zeitpunkt wird es auch einen veränderten Stundenplan geben, da Angleichungen vorgenommen werden müssen. 

            Mit der Hoffnung auf einen schönen warmen Frühling und Sommer und niedrige Inzidenzen wünscht die Domschule Ihnen und Euch eine gute Zeit.

            Herzliche Grüße,

            Henning Jöhncke
            (Rektor)

          • Domschule Fulda setzt ein Zeichen des Friedens

          • Friedenszeichen und Spendenaktion

            Seit Tagen beschäftigen sich die 275 Schülerinnen und Schüler der Domschule mit dem Krieg in der Ukraine. So war es ein Bedürfnis der Schulgemeinde, ein Zeichen für den Frieden zu setzen.

            In den letzten Tagen wurden in allen Jahrgangsstufen aktuelle Entwicklungen behandelt und die Gefahr für den Frieden in Europa thematisiert. Als Beispiel sind hier die Gestaltung einer Friedenswand im Treppenhaus und das Schreiben von Friedensgedichten im Englischunterricht zu nennen.

            Die Schülervertretung (SV) stellte den Antrag am Freitag ein Zeichen für den Frieden zu setzen. Alle Schülerinnen und Schüler der Grund- und Hauptschule stellten sich zusammen mit den Lehrerinnen und Lehrern in Form eines Peace-Zeichens auf den Schulhof. Dabei wurde zu einer kleinen Spende aufgerufen. Insgesamt kamen 325,40 Euro zusammen, die wir der Aktion Deutschland Hilft zukommen lassen. Der SV und dem Vertrauenslehrer Herr Schnürpel sei dafür ausdrücklich gedankt. Aber auch ein großes Danke an alle Spender, denn "jeder Beitrag zählt", betont Schulleiter Herr Jöhncke.

             

          • Gegen Krieg und Gewalt

          • Schweigeminute an der Domschule

            Wir sehen uns alle mit einem Thema konfrontiert, das in der Regel nicht zu unserer Lebenswirklichkeit gehört. Die Rede ist von dem Krieg in der Ukraine. Unfassbar schauen wir als Schulgemeinde auf das Leid, das dort den Menschen, darunter vielen Kindern, widerfährt. Aus diesem Grund hat die Schulgemeinde der Domschule an der landesweiten Schweigeminute am 02.03.22 um 11 Uhr teilgenommen. Die Domschule und ihre Mitglieder bekennen sich gemeinsam zu Frieden, Freiheit, Toleranz und Akzeptanz. Unsere Schule soll weltoffen bleiben. Wir haben den Anspruch eine Schule ohne Gewalt zu bleiben. Unser Mitgefühl gilt den Verfolgten. 

          • Verabschiedung von Frau Bittorf

          • Frau Bittorf verlässt die Domschule

            Am Freitag, dem 04.02.2022, wurde Regina Bittorf, Mitglied der erweiterten Schulleitung, in einer kleinen Feierstunde verabschiedet. 
            Zunächst stellte Schulleiter Henning Jöhncke Frau Bittorfs beruflichen Werdegang dar und zog einen passenden Vergleich zum gemeinsamen Fußball-Lieblingsverein. Frau Bittorf wurde gedankt für Ihren Einsatz und Ihr stets kollegiales Verhalten. Ihr Einsatz war stets zum Wohle der Schule geprägt. So hat Sie auch in schwierigen Zeiten Verantwortung übernommen. 
            Das betonte auch der Personalrat in der anschließenden Rede: Hier wurden die Verdienste für die Domschule hervorgehoben: So setzte Frau Bittorf sich selbst einst als Mitglied des Personalrates für das Kollegium ein, wurde gewählte Vertretung der Schulleitung und schließlich Schulleitungsmitglied. Regina Bittorfs Arbeit war stets von sehr hohem Engagement, klaren Entscheidungen und Transparenz geprägt. Daher dankte ihr das Kollegium mit Liedbeiträgen, Witzen und einer kompetenzorientierten Physik-Olympiade.
            Wir wünschen Frau Bittorf bei ihren Aufgaben an der neuen Schule eine glückliche Hand, nette Kolleginnen und Kollegen und von Herzen alles Gute bei Ihrer neuen beruflichen Herausforderung. 
             

          • Fastnachtsstimmung in der Grundschule

          • Am Freitag vor dem Fastnachtswochenende ging es in der Grundschule närrisch zu.

            Zwar mussten wir in diesem Jahr auf eine größere Feier mit der ganzen Schule in der Turnhalle verzichten, aber im Klassenverband wurde dennoch gefeiert.

            Die Kinder durften verkleidet zur Schule kommen und man konnte fantasievolle und liebevoll gestaltete Kostüme bewundern. 

            Die Lehrerinnen hatten verschiedene Aktionen vorbereitet und es wurde gespielt, gebastelt und gelacht.

            Alle haben es sehr genossen und hatten viel Spaß. 

          • Nachruf zum Tod von Frau Kristina Lysniak

          • "Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken."

            ​​​​​​​

            Tief betroffen sind wir von der Nachricht, dass unsere ehemalige Kollegin Kristina Lysniak verstorben ist.

            Seit 1991 war Frau Lysniak an der Domschule tätig und hat mit ihrem Engagement die Schule mitgestaltet. Viele Schülerinnen und Schüler begleitete sie über beinahe zwei Jahrzehnte auf ihrem Weg ins Leben. Mit ihren Fächern Mathematik und Chemie prägte sie viele Schülerinnen und Schüler in ihrer ruhigen, besonnenen Art. Neben ihrem Einsatz als Klassenlehrerin war Frau Lysniak als Fachbereichsleiterin für Naturwissenschaften sowie als Sicherheitsbeauftragte tätig. Diese Aufgaben erfüllte sie zu jeder Zeit kompetent und zuverlässig. Ihre menschlichen und fachlichen Kompetenzen waren überaus geschätzt.

            Die Schulgemeinde der Domschule Fulda trauert um ihre ehemalige Kollegin Kristina Lysniak.

      • Kontakt

        • DOMSCHULE FULDA
        • poststelle@domschule.fulda.schulverwaltung.hessen.de
        • franc@medienzentrum-fulda.de
        • 0661-102 4455
        • Am Kronhof 5 36037 Fulda 36037 Fulda Germany
    • Fotogalerie

        Noch keine Daten zum Anzeigen