• SCHULPROFIL

        • FÖRDERN - FORDERN - INTEGRIEREN - RESPEKTIEREN

          Diese vier zentralen Begriffe umschreiben das Leitbild unserer Schule.

          Wir fördern alle uns anvertrauten Schülerinnen und Schüler gemäß ihrer indivuíduellen Leistungsmöglichkeiten und -fertigkeiten im Rahmen unserer räumlichen, sachlichen und personellen Ausstattung nach bestem Wissen und Gewissen.

          Wir sehen es als unsere originäre Aufgabe an, jeden Schüler und jede Schülerin entsprechend der Individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten zu fordern, sei es im Bereich der Leistungsansprüche der Unterrichtsfächer, der sozialen Kompetenzen und der Schlüsselqualifikationen.

          Wir legen großen Wert darauf, alle Kinder und Jugendlichen egal welcher Herkunft, Hauptfarbe, Religion oder körperlicher Verfassung im Hinblick auf Sprachkenntnisse oder anderer Förderbedarfe zu integrieren.

          Wir respektieren die kulturellen, religiösen und individuellen Besonderheiten der Menschen. Wir erwarten aber auch Respekt vor unserer Kultur, den an unserer Schule arbeitenden Menschen und den geltenden Regelungen. "Nur wer es gelernt hat, andere zu respektieren, hat auch das Recht, Respekt von anderen zu erwarten".

          Gesundheitsfördernde Schule
          Die Förderung der Gesundheit ist eines der durchgängig von der Klasse 1 bis zur Klasse 10 fest im Schulprogramm verankerten Anliegen. Durch gesundheitsfördernde Maßnahmen und Projekte wird im Schulalltag die Gesundheit junger Menschen gefördert.

          Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage
          Wir sind eine Schule, die sich engagiert und vehement gegen jegliche Form von Rassismus, Diskriminierung und Mobbing stellt. Dies ist eines der tragenden Konzepte unseres Schulethos.

          "Nur durch Respekt werden wir eine starke Gemeinschaft" (Coquille Indianer)

          Konzepte...Konzepte...Konzepte...
          Für viele Bereiche des schulischen Alltags haben wir Konzepte entwickelt, um unsere Arbeit zu strukturieren, transparenter zu machen und zu evaluieren (z.B. Leseförderkonzept, Intensivklassen-Konzept, Berufsorientierungskonzept, Krisenmanagement-Konzept u.s.w.).

          Aber zugegeben: Wir haben nicht für alles ein vorgefertigtes Konzept !

          Vieles tun wir einfach mit Herz und Hand, gesundem Menschenverstand, pädagogischem Einfühlungsvermögen und Sachkompetenz. Das Wohl der uns anvertrauten Kinder und Jugendlichen und der Respekt vor ihren individuellen Erfahrungen und Einstellungen sind unsere Orientierungspunkte

          Unser Konzept ist der Mensch.

    • Kontakt

      • DOMSCHULE FULDA
      • poststelle@domschule.fulda.schulverwaltung.hessen.de
      • franc@medienzentrum-fulda.de
      • 0661-102 4455
      • Am Kronhof 5 36037 Fulda
      • Konrektorin: Romy Neubert
  • Fotogalerie

      Noch keine Daten zum Anzeigen