• Projektwoche "Die Bumbos" in der Kinderakademie Fulda

        • Die Berichte stammen von einer Schülerin und einem Schüler der Erdmännchenklasse. Alle Kinder der Klasse haben gelungene Artikel verfasst, allerdings musste schweren Herzens eine Auswahl getroffen werden.

          Die Bumbos (Lotta Weßler, 4a)

          In der Woche vom 22.-26.11.2021 durften wir an einem Kunstprojekt mit dem Künstler David Weiss in der Kinderakademie Fulda teilnehmen. Er ist der Erfinder der Bumbos, eine aussterbende Art humanoider Wiederkäuer, die sich von Blumen und Pflanzen ernähren. Mit großer Freude und einem Kribbeln im Bauch liefen wir nach unserem Coronatest am Montagmorgen von der Domschule zur Kinderakademie, um endlich die Bumbos persönlich kennenzulernen. Die Bumbos sind menschenähnliche Tiere, die sehr lustig aussehen. Am ersten Tag zeichneten wir Skizzen fürs Modellieren mit der Modelliermasse. Das ist eine ton- oder knetähnliche Masse. Diese Masse formten wird zu verschiedenen Sachen und ließen sie 2-3 Tage trocknen. Ich formte z.B. eine Schüssel. Am Donnerstag malten wir sie dann mit Acrylfarbe an. Das waren wichtige Vorarbeiten für unser eigentliches Projekt. Am Mittwoch ging es endlich los und wir starteten mit den Bumbos. Einen kleinen Bumbo mussten wir mit Kleister, Zeitungspapier und Pappmaschee bekleben. Zum Schluss klebten wir ihm noch zotteliges Fell aus Papier an. Dann bauten wir Donnerstag und Freitag noch einen großen Bumbo, der aber leider nicht ganz fertig wurde. Zuerst formte der Künstler aus Hasendraht den Körper. Als er fertig war, war der Bumbo größer als wir. Dann beklebten wir ihm und tauften ihn Ben. Das war sehr schön und hat allen viel Spaß gemacht.

          Projektwoche (Jannik Schmidt, 4a)

          Vom 22.11.-26.11.2021 hatten wir in der Kinderakademie Fulda eine Projektwoche zum Thema „Die Bumbos“ von David Weiss. Die Bumbos sind humanoide Wiederkäuer, die sich von Blüten und Pflanzen ernähren. Am Anfang erzählte uns David Weiss vom Leben der Bumbos und deren Art. Wir töpferten zunächst Figuren aus Ton, da die Materialien für den Bumbo noch nicht angekommen waren. Die Mitarbeiterinnen der Kinderakademie haben uns einen kleinen Bumbo gebaut, den haben wir dann mit Zeitungen beklebt. Am Donnerstag habe ich mit meiner Gruppe und Daniels Hilfe das „Gerüst“ für die Figur mit Hasendraht zusammengebaut. Am Freitagmorgen haben wir ihn fertig gestellt. Die andere Gruppe hat das Gleiche mit dem kleinen Bumbo gemacht. Als wir alles fertig hatten, kamen unsere Eltern, um sich die Ausstellung anzusehen und sich unseren Vortrag anzuhören. Mit hat die Woche gut gefallen, da es ein lustiges Thema und in der Coronazeit eine tolle Abwechslung war.

          Ein herzliches Dankeschön an das Team der Kinderakademie Fulda, das uns diese unvergessliche Woche ermöglicht hat.

             

        • Theater MITTENDRIN

        • Am Freitag, 01.10.2021 durften wir das Theater MITTENDRIN bei uns in der Schule begrüßen.

          Unter freiem Himmel sahen die Grundschulkinder das Stück „Nussknacker und Mausekönig“.

          Nussknacker, das ist doch das Ballett! Nicht ganz! Ursprünglich schrieb E.T.A. Hoffmann 1816 die Geschichte „Nussknacker und Mausekönig“ für die Kinder eines guten Freundes. Alexandre Dumas (der Ältere) übersetzte Hoffmanns Erzählung 1844 in einer freien und freundlicheren Fassung für französische Kinder. P.I. Tschaikowsky wiederum vertonte 1892 Teile dieser Übersetzung und es entstand eines der bekanntesten Ballette des 20. Jahrhunderts.

          Das Theater MITTENDRIN erzählt die phantastische Geschichte von „Nussknacker und Mausekönig“ ganz neu in eigener Fassung. Ganz frei nach Hoffmann, Dumas und ein bisschen Tschaikowsky.

          Die Kinder der Domschule hatten viel Spaß und lauschten der Geschichte neugierig und staunend.

          Wir alle waren froh, nach dieser langen Zeit, endlich wieder solch ein kulturelles Angebot in der Schule anbieten zu können.

          Herzlichen Dank an das Theater MITTENDRIN für die wundervolle Darbietung und an unsere Kollegin Maike Stock für die Organisation. (JM)
                              
        • ADACUS in der ersten Klasse

        • Im Rahmen der Verkehrserziehung nahmen unsere Erstklässler am Freitag, 17.09.2021 am Unfallpräventionsprogramms „Aufgepasst mit ADACUS“ teil.

          Frau Heiß vom ADAC kam zu uns in die Schule und besprach mit den Kindern die wichtigsten Verkehrsregeln und übte mit ihnen das richtige Verhalten im Straßenverkehr ein.

          Wie gehe ich sicher über einen Zebrastreifen? Wann kann ich sicher sein, dass mich ein Autofahrer wirklich gesehen hat? Wie verhalte ich mich richtig an einer Fußgängerampel? Diese und weitere Fragen wurden besprochen und wichtige Sicherheitsaspekte wurden praktisch und mit viel Spaß eingeübt.

          Am Ende erhielten alle Kinder eine ADACUS Urkunde. (JM)

        • Einschulung Schmetterlingsklasse

        • Am Mittwoch, den 01.09.2021 durften wir unsere neuen Erstklässler im feierlichen Rahmen an der Domschule begrüßen.

          Der Tag begann traditionell mit einer ökumenischen Segensfeier unter dem Motto „Du bist einmalig und von Gott geliebt“ in der Stadtpfarrkirche. Der Gottesdienst stand unter der Leitung von Stadtpfarrer Buß und der evangelischen Pastorin Frau Koch-Zeißig, die die mutmachende und stärkende Geschichte der kleinen Hummel Bommel erzählten und alle Familien segneten.

          Anschließend wurden die Kinder mit ihren Angehörigen am Schulhof von den Viertklässlern mit einem Sprechgesang, den Frau Panfil mit ihnen einstudierte, herzlich in Empfang genommen.

          Frau Bittorf als Vertretung der Schulleitung begrüßte die Kinder herzlich und bestärkte die Kinder in ihrer Rede darin, an sich zu glauben und Mut zu haben.

          Die Kinder der Erdmännchenklasse trugen unter der Leitung von Frau Frömmel ein ABC-Gedicht vor und zeigten einen einstudierten Tanz.

          Anschließend bekamen alle Erstklässler eine Sonnenblume und ein kleines Begrüßungsgeschenk überreicht.

          Am Ende gingen alle Kinder neugierig mit Frau Panfil in den neuen Klassenraum zu ihrer ersten Schulstunde.

          Die ganze Domschulgemeinde wünscht den Kindern der neuen Schmetterlingsklasse von Herzen einen guten Start und eine schöne Zeit an unserer Schule. (JM)

                                                                       
      • Fastnacht in der Grundschule

        Am Freitag vor dem langen Faschingswochenende kamen alle Kinder und Lehrerinnen verkleidet in die Schule. Zunächst wurde in den Klassen gemeinsam gefrühstückt, vorgelesen und gespielt. In den letzten beiden Stunden traf sich die ganze Schulgemeinde in der Turnhalle zum Feiern. Dort fand zunächst eine kleine Kostümmodenschau statt, bei der sich alle Kinder, die Lust dazu hatten, fröhlich präsentieren konnten. Dabei waren einige originelle Kostüme zu bewundern. Bei ausgelassener Stimmung gab es Vorführungen der einzelnen Klassen, es wurden Witze erzählt und tolle Tänze vorgeführt. Unter der Anleitung der Sportlehrerinnen Frau Frömmel und Frau von Landenberg tanzten die Kinder begeistert Choreographien zu fetzigen Faschingsliedern nach.

        Vielen Dank an dieser Stelle an die engagierten und talentierten Kolleginnen.

                               

      • Verabschiedung der stellvertretenden Schulleiterin Frau Reinmöller

        Am 31. Januar 2020 wurde unsere stellvertretende Schulleiterin Gudrun Reinmöller von der Schulgemeinde feierlich in den Ruhestand verabschiedet. Zunächst trugen alle Kinder unter der musikalischen Leitung von Frau Panfil mit viel Freude ein selbstgedichtetes Lied vor. Anschließend überreichten ihr die Kolleginnen als Andenken ein großes Leinwandbild, auf dem alle Kinder mit viel künstlerischem Geschick „ihre Frau Reinmöller“ gezeichnet haben.

        Mit wertschätzenden Worten bedankte sich unser Schulleiter Herr Frühauf bei der anschließenden Feier herzlich bei Frau Reinmöller und wünschte ihr im Namen aller nur das Beste für die Zukunft. Auch Frau Keil, Fraktionsvorsitzende der GEW nutzte die Gelegenheit, sich bei Frau Reinmöller für ihre jahrelange engagierte und kompetente Arbeit zu bedanken. Ein selbstgedrehtes Video des Kollegiums mit guten Wünschen rundete die gesellige Feier ab. Frau Reinmöller spendete dem Förderverein der Domschule zum Abschied einen Scheck über einen hohen Geldbetrag, für den wir uns an dieser Stelle nochmal herzlich bedanken möchten. (JM)

                

      • Adventliche Projektwoche 2019

        In der vorletzten Schulwoche vor den Weihnachtsferien fand in diesem Jahr eine adventliche Projektwoche statt. Es entstanden mit viel Spaß, Geduld und Geschick kleine Geschenke, Basteleien, Karten und Kunstwerke. Außerdem wurden Plätzchen gebacken, Lippenbalsam selbst hergestellt und auch das Schlosstheater besucht.

        Zum krönenden Abschluss wurden am letzten Tag nachmittags alle Familien und Bekannte in die Schule eingeladen. Frau Reinmöller begrüßte erfreut die zahlreichen Gäste und die Schülerinnen und Schüler tauchten die Schule durch ihre Liedbeiträge in vorweihnachtliche Stimmung. Im Anschluss konnten die Kinder voller Stolz ihre Werke präsentieren und auch verkaufen. Zwei Klassenräume wurden zu Tee- und Kaffeestuben umgestaltet und luden zum gemütlichen Verweilen ein. Der gesamte Erlös des Nachmittags kommt den Kindern zugute, unter anderem sollen neue Pausenspielgeräte davon angeschafft werden.

        An dieser Stelle möchten wir uns nochmal herzlich bei der Unterstützung durch die Eltern bedanken und wünschen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und schöne Ferien. (JM)

                

                

      • Aktion „Zu Fuß zur Schule“ – Wir machen wieder mit!

        Immer mehr Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto in die Schule, auch wir beobachten das täglich. Kinder werden dadurch allerdings nicht vor Verkehrsunfällen bewahrt, da sie erst gar nicht lernen, sich im Straßenverkehr zurechtzufinden. Außerdem erhöht sich die Verkehrsdichte in der Nähe der Schule, wodurch sich das Unfallrisiko für Kinder erhöht, die zu Fuß unterwegs sind. Schnell ergeben sich unübersichtliche und gefährliche Situationen.

        Gesundheits- und Pädagogik-, Verkehrssicherheits- und Umwelt-Experten machen seit Jahren eindringlich auf die negativen Auswirkungen von "Eltern-Taxis" aufmerksam.

        Zu Fuß zur Schule zu gehen hat darüber hinaus positive Auswirkungen auf die Gesundheit der Kinder, ihre Persönlichkeitsentwicklung und Lernfähigkeit.

        Selbstverständlich wird auch ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz geleistet.

        Aus diesem Grund beteiligen wir uns auch in diesem Jahr wieder an der Aktion „Zu Fuß zur Schule“.

        Die Grundschulkinder der Domschule haben in diesem Jahr Füße gestaltet, auf denen sie festgehalten haben, warum es sinnvoll ist, zu Fuß zur Schule zu gehen.

        Die Ergebnisse wurden im Treppenhaus für alle sichtbar aufgehängt.

        Außerdem sollen an den Aktionstagen Flyer verteilt werden, die dazu ermutigen, zur Schule zu laufen.

        Kinder, die zu Fuß kommen, bekommen außerdem eine kleine Auszeichnung überreicht. (JM)

            

      • Einschulung der Zebraklasse

        Am 13. Und 14. August durften wir die Kinder unserer neuen Zebraklasse in der Domschule begrüßen.

        Traditionell begann die Einschulung am Vorabend mit einem ökumenischen Segensgottesdienst, der in diesem Jahr in St. Joseph gefeiert wurde.

        Am Mittwochmorgen erwartete die neuen Schulkinder dann ein feierliches Programm in der Turnhalle, das von der ganzen Schulgemeinde vielfältig gestaltet wurde.

        Die Bienenklasse (4a) zeigte zunächst ein humorvolles Anspiel zum Thema „Einschulung“ und Frau Reinmöller, die Leiterin unserer Grundschule, begrüßte die Kinder herzlich. Alle Kinder der Klassen 2 bis 4 und die Kinder der Intensivklasse sangen zur Begrüßung ein Willkommenslied.

        Anschließend trugen einige Klassen Lieder und Gedichte zum Thema „Schulanfang“ vor (Erdmännchenklasse (2a): Gedichte, Igelklasse (3a): ABC-Rap, Ameisenklasse (4b): Mäuse-ABC). Mit viel Freude sangen alle gemeinsam die selbstgedichtete Domschulhymne, die wie alle Lieder federführend von Frau Panfil einstudiert und begleitet wurde.

        Nachdem Frau Reinmöller den Kindern eine schöne Geschichte von der Herkunft der Schultüte erzählt hatte, überreichte sie auch Frau Thieme zum Start eine Schultüte und ein kleines Präsent. Anschließend wurden alle Kinder aufgerufen und von der Klassenlehrerin Frau Thieme begrüßt. Als Begrüßungsgeschenk bekam jedes Kind einen Zebrableistift und einen Radiergummi überreicht.

        Schließlich gingen alle Kinder gemeinsam mit Frau Thieme zu ihrer ersten Schulstunde und alle Angehörigen wurden zum gegenseitigen Kennenlernen zu einem kleinen Umtrunk im neuen Speiseraum eingeladen.

        Von Herzen wünschen wir allen Erstklässlern und deren Eltern einen guten Start und eine schöne Schulzeit an der Domschule! (JM)

               

      • Projektwoche „Erlebnis-Zirkus“

        Vom 28.-31.08.2018 durften die Kinder der Klasse 1-6 sowie die Kinder der Sprachintensivklasse der Grundschule an der Projektwoche zum Thema „Erlebnis-Zirkus“ teilnehmen. Eine Woche lang brachen Kinder jeden Tag gemeinsam mit ihren Lehrerinnen und Lehrern zum „Artistencamp“ beim Feuerwehrmuseum auf.

        Die Woche begann zunächst mit einer großartigen Zirkusvorstellung, die die Kinder zum Staunen brachte und die Begeisterung weckte. Im Laufe der Woche wurden die Kinder nun selbst zu Akrobaten, Clowns, Artisten, Jongleuren, Hula-Hoop-Künstlern und vielem mehr. In kleinen Gruppen wurde täglich mehrere Stunden eifrig trainiert und geübt. Der Höhepunkt war die gemeinsame Vorstellung am Freitagnachmittag, zu der die Kinder zahlreiche Familienmitglieder und Bekannte begrüßen durften. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Zirkus „Baldoni“ der Familie Heilig aus Schlitz bereits zum dritten Mal an der Domschule durchgeführt und soll auch regelmäßig weiterhin etwa alle vier Jahre stattfinden. (JM)

             

    • Kontakt

      • DOMSCHULE FULDA
      • poststelle@domschule.fulda.schulverwaltung.hessen.de
      • franc@medienzentrum-fulda.de
      • 0661-102 4455
      • Am Kronhof 5 36037 Fulda
      • Konrektorin: Romy Neubert
  • Fotogalerie

      Noch keine Daten zum Anzeigen